Remmers Imprägniergrund Plus

0

EUR 0,00

inkl. 19 % USt

Remmers Imprägniergrund Plus

Remmers

Imprägniergrund Plus

Hauptmerkmale

geruchschwaches, flüssiges, Holzschutzmittel auf Lösemittelbasis

Produktmerkmale

Produktmerkmale:
gem. DIN 68 800-3 Prüfprädikate:
Iv,P Gefährdungsklassen: 1,2

Produktanwendung

Anwendungsbereich:
Schutz von statisch beanspruchten Hölzern
Dachstühle, Fachwerk usw.
Applikation im Oberflächen- oder Druckverfahren

Produkteigenschaften

Eigenschaften:
Zulassungs-Nr. Z-58.1-1681
Schnell trocknend
Vorbeugend wirksam gegen Fäulnis, Bläue und Insektenbefall
Greift Metalle und Glas nicht an
Imprägniertes Holz ist für alle Nachanstriche geeignet
Farbige Varianten mit lichtechter Einfärbung

Produktverarbeitung

Anwendung / Verarbeitung:
Auftragsverfahren: Streichen, Spritzen (Sprühen) in geschlossenen Anlagen (z.B. Sprühtunnel), Tauchen und Doppelvakuumtränkung
Nicht für die Trogtränkung verwenden
Imprägniergrund Plus wird gebrauchsfertig geliefert und darf nicht verdünnt werden
Der Holzschutz mit diesem Holzschutzmittel darf nur durch im Holzschutz erfahrene Fachleute ausgeführt werden
Für die Anwendung DIN 68 800-3: 2012-02 beachten! Die Zulassung hat an der Verwendungsstelle vorzuliegen!
Jegliche Freisetzung in die Umwelt – auch in Hinsicht auf mögliche Abtropfverluste aus frisch behandeltem Holz - ausschließen
Das Holzschutzmittel kann unmittelbar nach der Anwendung leicht aus dem Holz ausgewaschen werden
Für die Wirksamkeit und die ausreichende Fixierung des Holzschutzmittels ist es deshalb erforderlich, dass das imprägnierte Holz mindestens 2 Tage vor einer direkten Bewitterung geschützt gelagert wird
Das imprägnierte Holz kann nach Trocknung mit Lasuren, Lacken und Dispersionsfarben dekorativ nachbehandelt werden
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem technischen Merkblatt

Verbrauch

Verbrauch / Einbringmenge:
Die erforderliche Einbringmenge beim Streichen, Spritzen (Sprühen) in geschlossenen Anlagen und Tauchen beträgt in Gefährdungsklasse 1 und 2:
150 ml Holzschutzmittel / m² Holz
Die erforderliche Einbringmenge bei der Doppelvakuumtränkung beträgt in Gefährdungsklasse 1 und 2:
15,0 kg Holzschutzmittel / m³ Holz (30kg/m³ bezogen auf reines Splintholz)

Trocknung

Trocknung:
Bei 20°C und 65% rel. Luftfeuchte nach ca. 12 Std. angetrocknet
Nachanstriche mit Lasuren und Lacken können frühestens nach 24 Stunden vorgenommen werden

Reinigung

Reinigung der Arbeitsgeräte:
Sofort nach Gebrauch mit Testbenzin oder Verdünnung

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Produktinformationen als PDF:
Technisches Merkblatt Technisches Merkblatt
Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt
   
  Quelle: www.remmers.de

0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

0

PayPal Barzahlung Überweisung / Vorkasse